Menü

Making history

No products in the cart.
0 Artikel
0,00 €
Versand kostenlos Gesamt 0,00 €
Filtros
Aktive Filter

Kategorie

Stoff

Größe

Farbe

Marke

Preis

82,00 € - 339,00 €

Auf Lager

Brigantinen

247,85 €

Wir senden auf viernes 2

Auf Lager: 1 un.

Verfügbare Varianten anzeigen
Mittelalterliche Brigantine aus dem Ensemble Fafnir. Die Metallteile bestehen aus Kohlenstoffstahl mit einer Dicke von 1,2 mm. und sie kommen kantig. Es ist eine sehr bequeme Rüstung, die sehr schnell an- und...
165,21 €
Verfügbare Varianten anzeigen
Brigantina Osric Modell aus Spaltleder. Die Brigantine ist mit 3mm Lederstücken verstärkt. dick, was das Stück sehr leicht und flexibel macht, abgesehen davon, dass es zusätzlichen Schutz bietet. Es wird durch...
1 - 14 von 14 Artikel(n)
Cascos medievales y cotas de malla

Die Brigantinas sind mittelalterliche Kürassen aus Blechen oder Stahlplatten, die in Form von Schuppen auf einem Gambeson oder einer starken Stoffjacke angeordnet sind. Die Brigantine war zwischen dem 14. und 16. Jahrhundert sehr beliebt und wurde im 17. Jahrhundert nicht mehr verwendet. In Spanien werden Brigantinen auch Phaco Lorigado, Scheck, Plate Cota oder Coracin genannt.

Entwicklung der Brigantine

Um das 14. Jahrhundert begannen Rüstungen und Kettenhemden unwirksam zu werden, und es war notwendig, über die Entwicklung eines anderen, effektiveren Brustpanzers gegen weiße Waffen nachzudenken. Hier tauchten die ersten Brigantinen auf, die lang und knielang gemacht wurden, obwohl sie zu schwer und die Beweglichkeit erschwert waren.

Dann wurden sie gekürzt und mit Ärmeln versehen. Sie wurden von den Infanteriekämpfern verwendet, obwohl sie nach und nach von den Feudalherren übernommen wurden, da sie gleichzeitig als Rüstung und Kettenhemd fungierten.

Brigantinen mit Nieten oder Platten

Die ersten Brigantinen im 14.-15. Jahrhundert waren sehr grob, obwohl sie eine effektive Weiterentwicklung des Kettenhemdes darstellten. Es sollte ein Kleidungsstück hergestellt werden, das die Brust schützt, das leicht genug ist, aber gleichzeitig die Funktionalität des alten Kettenhemds verbessert.

Später wurden sie mit rechteckigen Stahlplatten hergestellt, die eine größere Oberfläche der Brigantine schützten. Die Platten wurden sowohl zur Verstärkung als auch zur Dekoration an den Reißnägeln befestigt. Auf diese Weise verbesserte sich die Abwehr gegen Angriffe mit Pfeilen oder Langschwertern, Großschwertern, erheblich.

Brigantinen für Krieg und Turnier

Es gibt einige signifikante Unterschiede zwischen Kriegsbrigantinen und denen, die bei Turnieren verwendet werden. Während die Kriegsbrigantine auf der Brust befestigt wurde, wurde die Turnierbrigantine auf der rechten Seite befestigt.

Spätere Verwendungen der Brigantinen

Angesichts der Notwendigkeit, Brustpanzer und Rüstungen leichter zu machen, wurde die Brigantine im 17. Jahrhundert nicht mehr verwendet, tauchte aber mit Macht in Waffenkammern und beim Fechttraining wieder auf und schützte Adlige, junge Lehrlinge und zukünftige Größen des Königreichs.

Sie werden mit kleineren Platten hergestellt, um zu versuchen, sie so weit wie möglich zu schließen. Sie könnten im Training mehr Beweglichkeit haben, indem sie mehr vom Körper schützen.

Es ist auch wahr, dass die Rapierschwerter der damaligen Zeit Knöpfe an der Klingenspitze als Schutz im Training verwendeten.

Brigantina medieval con tachuelas y placas
Lesen Sie mehr

Nachrichtenblatt

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie, um den Newsletter zu erhalten. 

Verantwortlich für die Datei: SERRALZATE, SL. Zweck: den Kauf tätigen. Legitimation: Ausführung des Vertrages. Empfänger: Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Rechte: Zugriff, Berichtigung und Löschung der Daten.

Verwaltet von SERRALZATE, SL. VAT nummer. ESB99269748. Saragossa - Spanien

Menü

Einstellungen