Menü

Making history

No products in the cart.
0 Artikel
0,00 €
Versand kostenlos Gesamt 0,00 €
Filter
Aktive Filter

Kategorie

Preis

2,00 € - 1.835,00 €

Hersteller

Klingenmaterial

Stoff

Lange

Auf Lager

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

japanische Schwerter

  • Nodachis

    Nodachis

    <p>Das Nodachi ist ein großes japanisches Zweihandschwert.</p>
  • Naginatas

    Naginatas

    <p>Die Naginata ist eine Stangenwaffe, die von den Samurai des feudalen Japans verwendet wurde und aus einer gebogenen Klinge am Ende einer langen Stange besteht. Es ähnelt einer Hellebarde oder einem europäischen Bogen. Es war sehr wichtig auf den Schlachtfeldern, wo es von der Infanterie getragen wurde, um sich gegen die Kavallerie zu verteidigen.</p>
  • Jaitos

    Jaitos

    <p>Das Iaito oder <b>japanische Trainingsschwert</b> hat die Form eines katana , ist aber nur für die <b>Ausübung von Iaidō</b> sowie anderen Kampfkünsten bestimmt. <b>Es ist nicht scharf</b> , es gibt Klingen in verschiedenen Größen und es gilt nicht als Waffe.</p> <h2>WELCHE KAMPFKUNST WIRD MIT DEM IAITŌ AUSGEÜBT</h2> <p>Es wird als <b>Training verwendet, um Iaidō zu üben,</b> was im Grunde die Kunst des Einhüllens und Ausziehens des katana ist.</p> <img src="/img/cms/partes%20de%20la%20katana.jpg" alt="Partes de un Iaito" title="Teile eines Iaito" width="450" height="143" /> <p><b>Iaidō ist auf Japanisch eine Kampfkunst, bei der das Umhüllen und Ausziehen des katana (iaito) geübt wird</b> . Diese Praxis wurde von Samurai in der Edo-Zeit angewendet. Es sind Disziplinen, die im fünfzehnten Jahrhundert entstanden sind und sich auf andere Kampfkünste erstrecken.</p> <img src="/img/cms/black-and-white-sword-sports-manga-samurai-sacramento-396310-pxhere-com.jpg" alt="Practicando arte marcial con Iaito" title="Kampfkunst üben mit Iaito" width="1168" height="900" /> <h2>UNTERSCHIEDE ZWISCHEN IAITŌ UND KATANA</h2> <p>Sie scheinen gleich zu sein, aber ihre Komponenten sind sicherlich unterschiedlich. Während die Klingen des Iaitō aus Zink oder Aluminium bestehen, sind die des katana aus Stahl. Das <b>Iaitō benötigt keine Wartung</b> , das katana erfordert jedoch bei jedem Gebrauch eine Reinigung, Schmierung und eine bequeme Aufbewahrung. Das Koshirae ist normalerweise ähnlich, die gleichen Materialien und handwerklichen Verfahren können für seine Herstellung verwendet werden.</p><p> Seien Sie beim Kauf eines Iaito vorsichtig, da es Mindestsicherheitsanforderungen erfüllen muss. <b>Es muss nie scharf</b> sein, seine Klinge muss haltbarer sein als die des katana , da es normalerweise aus Zink oder Aluminium besteht, um leichter zu sein, und es muss einen vollen oder vollen Erl haben, um Bewegungen zu widerstehen.</p> <h2>TIPPS FÜR DEN KAUF DER RICHTIGEN PASSFORM (LÄNGE, GEWICHT UND AUSGLEICH)</h2> <p>Wenn Sie eine Kampfsportschule besuchen, lassen Sie sich am besten von den Verantwortlichen beraten, wie Sie anfangen und welche Iaitos Sie kaufen können, da diese je nach praktizierten Stilen mehr oder weniger Längen oder bestimmte Gewichte empfehlen können.</p><p> Es gibt eine <b>indikative Referenztabelle für die Länge des Iaito , basierend auf Ihrer Körpergröße</b> , mit der Sie sich ein Bild machen können.</p><table border="1" style="border-collapse:collapse;width:100%;"><tbody><tr style="height:40px;"><td style="width:33.3333%;height:40px;"> <strong>Höhe (cm.)</strong></td><td style="width:33.3333%;height:40px;"> <strong>Längengrad (Syaku-Sun-Bu)</strong></td><td style="width:33.3333%;height:40px;"> <strong>Länge (cm.)</strong></td></tr><tr style="height:13px;"><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 150</td><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 2-2-0</td><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 66.66</td></tr><tr style="height:13px;"><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 155</td><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 2-2-5</td><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 68.18</td></tr><tr style="height:13px;"><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 160</td><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 2-3-0</td><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 69.69</td></tr><tr style="height:13px;"><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 165</td><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 2-3-5</td><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 71.21</td></tr><tr style="height:13px;"><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 170</td><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 2-4-0</td><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 72.72</td></tr><tr style="height:13px;"><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 175</td><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 2-4-5</td><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 74.24</td></tr><tr style="height:13px;"><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 180</td><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 2-5-0</td><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 77.27</td></tr><tr style="height:13px;"><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 185</td><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 2-5-5</td><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 80.30</td></tr><tr style="height:13px;"><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 190</td><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 2-6-0</td><td style="width:33.3333%;height:13px;"> 83.33</td></tr></tbody></table><p>Quelle: <a href="https://bushidojo.wordpress.com/" target="_blank" style="background-color:#f6f6f6;" rel="noreferrer noopener">Bushi Dojo</a></p><p>Wenn Sie eine Kampfsportschule besuchen, lassen Sie sich am besten von den Verantwortlichen beraten, wie Sie anfangen und welche Iaitos Sie kaufen können, da diese je nach praktizierten Stilen mehr oder weniger Längen oder bestimmte Gewichte empfehlen können.</p><p> Es gibt eine <b>indikative Referenztabelle für die Länge des Iaito , basierend auf Ihrer Körpergröße</b> , mit der Sie sich ein Bild machen können.</p><p>Was das <b>Gewicht des Iaito</b> , so ist für Einsteiger ein leichtes zu empfehlen. Auch der <b>Balancepunkt</b> kann einen Unterschied machen, einige balancieren eher zur Tsuka und andere zur Klingenspitze. Probieren Sie am besten mehrere aus und entscheiden Sie, mit welcher Sie sich am wohlsten fühlen.</p><p>Natürlich gibt es viele andere Faktoren zu berücksichtigen, aber wir werden nur den <b>Tsuka-ito (Griff)</b> hervorheben, der normalerweise aus Baumwoll- und/oder Seidenseilen besteht. Das Griffgefühl muss fest sein, aber das wirst du feststellen, wenn du richtig schwitzt. Was die <b>Saya (Scheide oder Deckel)</b> betrifft, wird die Lackierung geschätzt und kann glänzend oder matt sein. Mate wird Anfängern empfohlen, da es einfacher zu verstehen ist.</p> Haben Sie noch Zweifel? Sie können uns alle Fragen zu japanischen Schwertern im Allgemeinen und Iaito im Besonderen stellen: Maße, Gewichte, Schwerpunkte usw. Unser Expertenteam hilft Ihnen, bevor Sie sich entscheiden.
  • Bokken

    Bokken

    <h2>Geschichte des Bokken</h2><p> Aus 2 japanischen Kompositionselementen gebildetes Wort: BO (Holz) KEN (Zobel). Der Bokken ist ein hölzerner Säbel, der in verschiedenen Kampfkünsten japanischer Herkunft verwendet wird. (Ninjutsu, Kenjutsu, Aikido...) Die Idee dieses Schwertes war es, das stählerne Katana beim Training zu ersetzen.</p><p> Dieser Holzsäbel wurde zwischen 1300 und 1500 n. Chr. populär, da er zuerst von Kriegern verwendet wurde, die sich für die Kunst des Duells interessierten, anstatt einen Gegner auf dem Schlachtfeld bis zum Tod zu bekämpfen.</p><h2> Eigenschaften des Bokkens</h2><p> Es gibt Bokkens in verschiedenen Größen. Sie messen in der Regel zwischen 100 und 105 cm Länge, es gibt aber auch kleinere Bokkens zum Trainieren der Kleinen. Früher aus zerbrechlicherem Holz gefertigt, werden sie heute entweder aus gepresstem Eichenholz (robuster) oder einem moderneren Material wie Polypropylen hergestellt, dessen Hauptvorteil darin besteht, dass es nicht bricht.</p><h2> Arten von Bokken</h2><p> Holzbokken: am häufigsten. Du findest sie in den meisten Dojos. Es gibt Eichenholz, rotes Holz (eine fortgeschrittenere und professionellere Verwendung), Bambus, gepresste Buche ...</p><h2> Bokken aus Polypropylen</h2><p> am widerstandsfähigsten. Unzerbrechlich, egal wie oft sie benutzt werden, sie nutzen sich nicht ab. Zu beachten ist, dass diese Bokken sowohl in Größe, Gewicht als auch in der Handhabung exakt den Holzbokken entsprechen.</p>
  • Wakizashi

    Wakizashi

    <a href="/img/cms/iaito-wakizashi-john-lee-red-wood.jpeg"><img src="/img/cms/iaito-wakizashi-john-lee-red-wood.jpeg" alt="" width="1000" height="1000" /></a> <a href="/img/cms/wakizashi-serpiente-negra.jpeg"><img src="/img/cms/wakizashi-serpiente-negra.jpeg" alt="" width="455" height="455" /></a> <a href="/img/cms/wakizashi-masamune-puno-plata.jpeg"><img src="/img/cms/wakizashi-masamune-puno-plata.jpeg" alt="" width="900" height="900" /></a> <a href="/img/cms/wakizashi-connor-los-inmortales-oficial.jpeg"><img src="/img/cms/wakizashi-connor-los-inmortales-oficial.jpeg" alt="" width="900" height="900" /></a><p> Wir haben dekorative und Übungs-Wakizashis. Wenn Sie dekorative Wakizashis kaufen möchten, werden sie normalerweise mit einer Tischplatte oder einer Wandhalterung geliefert, damit sie ausgestellt werden können. Wenn Sie ein Wakizashi wollen, um eine Kampfkunstdisziplin zu üben, empfehlen wir Ihnen, die Kategorie der Wakizashis für Übungen zu besuchen.</p><h2> GESCHICHTE VON WAKIZASHI ODER SHŌTŌ</h2><p> Das <strong>Wakizashi</strong> , auch als <strong>Shōtō</strong> bekannt, wurde aus dem Bedürfnis der Samurai geboren, eine Waffe zu haben, die dem Katana so ähnlich wie möglich ist, aber für einen näheren Einsatz und vor allem tödlicher. Seine Verwendung wurde unter den Samurai des fünfzehnten Jahrhunderts populär. Die Tatsache, dass ein Wakizashi zusammen mit dem Katana getragen wurde, war das Schlüsselsymbol, das anzeigte, dass der Träger ein Samurai war.</p><p> Das Shōtō ist kürzer als das Katana, was es zu einer perfekten Waffe für den "Nahbereich" macht. Außerdem hat es eine viel schärfere Klinge als sein größeres Gegenstück, was es zu einer tödlichen Waffe macht.</p><h2> EIGENSCHAFTEN DER WAKIZASHIS</h2><p> Sehr kompakte Größe, wir sprechen von einer Gesamtlänge des Wakizashi zwischen 40 und 80 cm und einer sehr scharfen Klinge. Sein Erfolg im Nahkampf war so groß, dass ihn nach und nach die "einfachen" Bürger übernahmen, um sich gegen mögliche Diebstähle zu wehren. Bis er den Namen dōchuzashi (Waffe für die Straße) erhielt.</p><h2> URSPRÜNGLICHE VERWENDUNG VON WAKIZASHI</h2><p style="text-align:justify;"> Ursprünglich von Samurai auf dem Schlachtfeld verwendet, die sowohl das Katana als auch das Wakizashi trugen und dieses Set Daisho (groß und klein) nannten. </p><img src="/img/cms/wakizashi-para-practicas-plus.jpeg" alt="Wakizashi para prácticas" title="Wakizashi zum Üben" width="650" height="163" /><img src="/img/cms/wakizashi-stand.jpeg" alt="Wakizashi con soporte sobremesa" title="Wakizashi mit Desktop-Unterstützung" width="600" height="169" /><p> Seine Hauptanwendung war der Nahkampf, wo das Katana unbequem war, die Samurai benutzten das Wakizashi wegen seiner geringeren Größe, seiner Handlichkeit und seiner kräftigen scharfen Klinge, die auf kurze Distanz tödlich war. </p><img src="/img/cms/wakizashi-honshu-boshin.jpeg" alt="Wakizashi Hoshu Boshin" title="Wakizashi Hoshu Boshin" width="900" height="900" /> Wakizashi Hoshu Boshin<h2> Wakizashi-Boom</h2><p> Der Erfolg des als Waffe eingesetzten Wakizashi konzentriert sich auf den Nahkampf. Seine Größe ist ideal für diese Art von Kampf in geschlossenen Räumen. Er lässt sich schnell ziehen und ist gut zu greifen, sodass der erste Schub fast garantiert war.</p> Wenn Sie ein Wakizashi, ein Katana oder eine andere japanische Waffe benötigen, können wir Ihnen helfen. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.
  • so viele

    so viele

    <p>Das Tanto ist allgemein als japanisches Messer oder Dolch bekannt. Die Klinge ist ein- oder zweischneidig mit einer Länge zwischen 15-30 cm. Es wurde hauptsächlich als Stichwaffe konzipiert, aber die Schneide kann auch zum Hieb verwendet werden.</p><h2> Das Ziel, effektiv im Nahkampf</h2><p> Das Tanto wird im Allgemeinen im Hira-Zukuri-Stil (gratlos) geschmiedet, was bedeutet, dass seine Seiten gratlos und fast flach sind, im Gegensatz zur Shinogi-Zukuri-Struktur eines Katana. Es ist eher als Stichwaffe als als Hiebwaffe gedacht und seine Effektivität im Nahkampf auf engstem Raum wurde erhöht.</p><p> Das Tanto wurde als zeremonielles Objekt verwendet und ersetzte das Wakizashi oder Kodachi im berühmten Harakiri, einem Selbstmordritual der Samurai. In der Edo-Zeit wurde eine Disziplin namens Tantō-Jutsu als Selbstverteidigung bei Frauen praktiziert.</p><h2> Arten von Tanto-Klingen</h2><ul><li> <strong>YoroidoShi:</strong> breite Klinge zum Durchbohren von Rüstungen.</li><li> <strong>Shinogi:</strong> Split-Blade-Recycling.</li><li> <strong>Kaiken:</strong> kurze Klinge, häufig bei Frauen.</li><li> <strong>Hira:</strong> das häufigste, dreieckige Profil mit einer einzigen Kante.</li><li> <strong>Kubikiri:</strong> oder Kopfschneider aufgrund seiner Sichelform.</li><li> <strong>Abnehmbares Tanto:</strong> mit abnehmbarer Klinge.</li></ul>
  • Shirasayas

    Shirasayas

    <p>Das Shirasaya ist eine japanische Schwertklinge, die aus einer Scheide oder Saya und einem Griff oder Tsuka besteht und verwendet wird, wenn die Klinge für eine Weile nicht verwendet wird und aufbewahrt werden muss.</p>
  • Tachis

    Tachis

    <p>Tachi war eine Art japanisches Schwert, das von den Samurai des feudalen Japans verwendet wurde. Der Stil der Tachi-Schwerter ging der Entwicklung des Katana voraus.</p>
  • Katana

    Katana

    <p style="text-align:justify;">In unserem Katana-Shop finden Sie alle Arten von dekorativen Samurai-Schwertern zum Üben oder Trainieren. Egal, ob Sie nach einem Anime oder einem funktionalen katana suchen, wir können Ihnen bei der Auswahl des katana helfen, das Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.</p> <h2>was ist ein katana</h2> <p style="text-align:justify;">Das katana ist ein Schwert japanischen Ursprungs, das eine einzige Schneide hat und normalerweise gebogen ist. Das katana wurde zwischen dem 10. und 12. Jahrhundert geboren, als es gegen schwere Kavallerie eingesetzt wurde. Das katana ist die bekannteste japanische Waffe der Welt und die Hauptwaffe der Samurai-Krieger.</p><p> Die heute bekannteste katana -Art ist die <strong>Oda Nobunaga</strong> , deren Schöpfer Daimyō war.</p> <a href="/img/cms/4387.jpg"> <img src="/img/cms/4387.jpg" alt="Kitt completo de katana" title="komplettes katana" width="731" height="245" /> </a> <h3 style="text-align:justify;">Herkunft des katana</h3><p style="text-align:justify;"> Der Ursprung des katana geht auf das Jahr 700 n. Chr. zurück. Gerade, einschneidige Katanas, die als <strong>chokuto</strong> bekannt sind und eine Größe von 30-90 cm haben, wurden hergestellt.</p><h3 style="text-align:justify;"> Das katana in seinen verschiedenen Epochen</h3><p style="text-align:justify;"> Mit der Verbreitung des Buddhismus tauchen hochverzierte zweischneidige Katanas auf, die eine gewisse Ergonomie und Funktionalität verlieren.</p><p style="text-align:justify;"> In der Kamakura-Ära erscheint das katana so, wie wir es heute kennen, und hebt die drei Waffenmeister <strong>Masamune, Yoshimitsu und Yoshihiro</strong> hervor.</p> <h2>Teile eines katana</h2> <h3>katana -Klinge</h3> <h4 id="elementor-tab-title-6861"> <a href="">Blech</a> </h4> <p>Offensichtlich ist die Klinge der grundlegende Teil des katana . Die traditionellen wurden aus Stahl mit mehr als 4 % Kohlenstoff geschmiedet.</p> <h4 id="elementor-tab-title-6862"> <a href="">Kissaki</a> </h4> <p>Die Klingenspitze mit der Besonderheit, im Gegensatz zu europäischen Schwertern auf der Schneide zu sein.</p> <h4 id="elementor-tab-title-6863"> <a href="">Boshi</a> </h4> <p>Kissaki-Temperierlinie. Nur mit der Differentialmethode gehärtete Katanas haben es.</p> <h4 id="elementor-tab-title-6864"> <a href="">Yokote</a> </h4> <p>Trennlinie zwischen Kissaki (Spitze) und Klingenkörper.</p> <h4 id="elementor-tab-title-6865"> <a href="">Hasaki (ha)</a> </h4> <p>Gehärtete Schneide der Klinge.</p> <h4 id="elementor-tab-title-6866"> <a href="">Mune</a> </h4> <p>Die Seite gegenüber dem Hasaki, der Hinterkante der Klinge.</p> <h4 id="elementor-tab-title-6867"> <a href="">hi</a> </h4> <p>Teil der Klinge zwischen Shinogi und Hamon.</p> <h4 id="elementor-tab-title-6868"> <a href="">Affe-Uchi</a> </h4> <p>In der Nähe des Kissaki (Klingenspitze).</p> <h4 id="elementor-tab-title-6869"> <a href="">Shinogi</a> </h4> <p>dickster Teil des Blattes Nur einige Katanas haben es, die ohne es heißen Hira-Zukuri.</p> <h4 id="elementor-tab-title-68610"> <a href="">Shinogi-ji</a> </h4> <p>Zwischen Shinogi und Mune.</p> <h4 id="elementor-tab-title-68611"> <a href="">Sori</a> </h4> <p>Es ist kein physikalisches Teil, sondern das Maß für die Krümmung der Klinge.</p> <h4 id="elementor-tab-title-68612"> <a href="">Nagasa</a> </h4> <p>katana -Klinge. Einschneidige gebogene Klinge.</p> <h4 id="elementor-tab-title-68613"> <a href="">Hallo (Bo-hi)</a> </h4> <p>Klingenrille im Stil europäischer Schwerter zur Gewichtsreduzierung.</p> <h4 id="elementor-tab-title-68614"> <a href="">Hamon</a> </h4> <p>Linie auf dem Blatt in Form einer Welle. Es ist ein sekundärer Effekt, der durch unterschiedliche Temperierung der Klinge erreicht wird.</p> <h3>katana</h3> <h4 id="elementor-tab-title-1641"> <a href="">Tsuka</a> </h4> <p>katana . Es ist immer mit Seide oder Baumwolle bespannt und die traditionellsten Modelle haben Rochenhaut.</p> <h4 id="elementor-tab-title-1642"> <a href="">Habaki</a> </h4> <p>Metallstück an der Basis der Klinge vor Seppa und Tsuba. Seine Aufgabe ist es, dem Schwert Stabilität zu verleihen, wenn es in die Scheide gesteckt wird.</p> <h4 id="elementor-tab-title-1643"> <a href="">Munemachi</a> </h4> <p>Kerbe in der Rückseite der Wirbelsäule gemacht. Es ist der Teil, der die Klinge und den Nakago (Erl) teilt.</p> <h4 id="elementor-tab-title-1644"> <a href="">Hamachi</a> </h4> <p>Kerbe in der Schneide, die die Klinge vom Erl trennt. Es garantiert, wie das Munemachi, den perfekten Sitz zwischen Habaki und Klinge.</p> <h4 id="elementor-tab-title-1645"> <a href="">Tsuba</a> </h4> <p>Hüter der Katanas. Es ist normalerweise rund und reich verziert, obwohl seine Aufgabe darin besteht, die Hand zu schützen.</p> <h4 id="elementor-tab-title-1646"> <a href="">sepa</a> </h4> <p>Metallstück auf beiden Seiten der Tsuba, das sie schützt.</p> <h4 id="elementor-tab-title-1647"> <a href="">Fuchs</a> </h4> <p>Metallornament zwischen Parierstange und Griff des katana . Normalerweise mit Dekorationen der Natur.</p> <h4 id="elementor-tab-title-1648"> <a href="">Menuki</a> </h4> <p>Dekoration zur Verbesserung der Griffigkeit (meist mit Tieren, Drachen oder Mythologie).</p> <h4 id="elementor-tab-title-1649"> <a href="">Nakago</a> </h4> <p>Spitze des Schwertes, die unter den Griff geht.</p> <h4 id="elementor-tab-title-16410"> <a href="">Mekugi</a> </h4> <p>Befestigungsstifte des Schwertes mit der Spitze aus Bambus.</p> <h4 id="elementor-tab-title-16411"> <a href="">Tsukaito</a> </h4> <p>katana . Es ist immer mit Seide oder Baumwolle bespannt und die traditionellsten Modelle haben Rochenhaut.</p> <h4 id="elementor-tab-title-16412"> <a href="">Same-Kawa</a> </h4> <p>Rochen- oder Haihaut, die den Griff des katana umhüllt. Befindet sich unter dem Tsuka-Ito.</p> <h4 id="elementor-tab-title-16413"> <a href="">Same-Fee</a> </h4> <p>Rochenhaut zum Umwickeln der Tsuka.</p> <h4 id="elementor-tab-title-16414"> <a href="">kashira</a> </h4> <p>Das Äquivalent eines Schwertknaufs. Es hat normalerweise eine Aussparung, um die Tsuka-ito zu passieren.</p> <h3>katana</h3> <h4 id="elementor-tab-title-5531"> <a href="">Rock</a> </h4> <p>katana . Es besteht normalerweise aus Holz und hat eine Schleife zum Binden am Gürtel.</p> <h4 id="elementor-tab-title-5532"> <a href="">Kurikata</a> </h4> <p>Ring, durch den der Sageo geführt wird.</p> <h4 id="elementor-tab-title-5533"> <a href="">Sageo</a> </h4> <p>Aufhängekordel aus Seide, Baumwolle oder Leder, die durch das Loch der Kurikata geführt wird.</p> <h4 id="elementor-tab-title-5534"> <a href="">Koiguchi</a> </h4> <p>Scheideneingangsöffnung.</p> <h4 id="elementor-tab-title-5535"> <a href="">kojiri</a> </h4> <p>Spitze der katana Scheide.</p> <a href="/img/cms/Parts_Of_A_Samurai_Sword.jpg"> <img src="/img/cms/Parts_Of_A_Samurai_Sword.jpg" alt="Nomenclatura de una katana en partes" title="Nomenklatur eines katana in Teilen" width="562" height="1216" /> </a> <h2>KAMPFKÜNSTE MIT DEM KATANA</h2> <p>In verschiedenen Kampfkünsten wird das katana verwendet; Das Kuriose ist, dass jeder andere Besonderheiten hat.</p> <img src="/img/cms/black-and-white-sword-sports-manga-samurai-sacramento-396310-pxhere-com.jpg" alt="Práctica con katana" title="Üben Sie Übung mit katana" width="1168" height="900" /> <h3 style="text-align:left;"><strong>aikido</strong></h3><p style="text-align:left;"> Es ist der typische Kampf mit Samurai-Säbeln.</p><h3 style="text-align:left;"> <strong>iaido</strong></h3><p style="text-align:left;"> Übung zum Ausziehen des katana . Es ist eine defensive Übung.</p><h3 style="text-align:left;"> <strong>Kendo</strong></h3><p style="text-align:left;"> Es ist eine Disziplin, die das Kämpfen mit Katanas aus Holz oder Bambus lehrt. Gegner tragen Schutz.</p><h3 style="text-align:left;"> <strong>Ju-Jitsu</strong></h3><p style="text-align:left;"> Diese Disziplin widmet sich der persönlichen Verteidigung, manchmal gegen Waffen, in diesem Fall gegen Katana-Angriffe.</p><h3 style="text-align:left;"> <strong>Karate</strong></h3><p style="text-align:left;"> Im Karate wird der Umgang mit dem katana nur Schülern mit großer Disziplin und Geschicklichkeit beigebracht. Eine der modernsten Arten, das katana , ist die „Freestyle-Kata“: ein imaginärer und spektakulärer Kampf, bei dem der Karateka einigen Kampfrichtern unter musikalischer Untermalung sein Können demonstriert.</p><h3 style="text-align:left;"> <strong>Tameshigiri</strong></h3><p style="text-align:left;"> Kampfkunst, bei der der Schnitt mit katana geübt wird.</p> <h2>ARTEN VON KATANAS (BASIEREND AUF FUNKTIONALITÄT)</h2> <p>Nach unseren Kriterien haben wir die Katanas im Katalog nach Funktionalität in verschiedene Kategorien eingeteilt:</p><h3> <strong>dekoratives Katana</strong></h3><p> Zum Aufhängen oder Tragen am Gürtel geeignet. Sie kommen normalerweise weder scharf noch ausgewogen. Wir empfehlen sie allen, die ein katana zu Hause haben möchten.</p><h3> Katana für grundlegende Übungen</h3><p> Geeignet zum Dekorieren und zum Malen üben. Einige können einen markierten Rand haben. Sie sind nicht ausgeglichen. Empfohlen für Anfänger.</p><h3> <strong>Katanas für Standardübungen</strong></h3><p> Für den Start in die ersten Trainingseinheiten geeignet: ungeschminkt und etwas flüssige Bewegung. Einige sind ausgewogen und können zum Schneiden verwendet werden. Empfohlen für Anfänger mit monatelanger Erfahrung.</p><h3> <strong>Katanas für Fortgeschrittene</strong></h3><p> Geeignet für das Training ohne extreme Bewegungen oder schwierige Schnitte. Einige können zum Schneiden verwendet werden und sind normalerweise gut ausbalanciert. Empfohlen für Experten.</p><h3> <strong>Katanas für überlegenes Üben</strong></h3><p></p><p> Geeignet zum Trainieren des Schnitts und zum Üben von Bewegungen ohne Risiko. Empfohlen für Experten und Lehrer. Diese Katanas schneiden normalerweise viel und sind perfekt ausbalanciert. Einige davon sind wahre Kunstwerke.</p><blockquote></blockquote> <a href="/img/cms/katana-funcional-tienda-medieval.jpg"> <img src="/img/cms/katana-funcional-tienda-medieval.jpg" alt="Katana funcional" title="funktionales Katana" width="702" height="728" /> </a> <a href="/img/cms/katana-decorativa-tienda-medieval.jpg"> <img src="/img/cms/katana-decorativa-tienda-medieval.jpg" alt="Katana decorativa último samurái" title="dekoratives Katana letzter Samurai" width="723" height="745" /> </a> <a href="/img/cms/katana-de-trafalgar-law-one-piece.jpg"> <img src="/img/cms/katana-de-trafalgar-law-one-piece.jpg" alt="Katana one piece-trafalgar law" title="Katana Einteiler-Verkehrsrecht" width="900" height="900" /> </a> <h2>DAS RITUAL DER REINIGUNG</h2> <a href="/img/cms/kit-de-limpieza-de-katanas.jpg"> <img src="/img/cms/kit-de-limpieza-de-katanas.jpg" alt="Kitt para limpieza de katanas" title="Katana-Reinigungsset" width="900" height="900" /> </a> <p>Die Reinigung der Waffe war ein wahres Ritual und die Samurai-Krieger verbrachten Stunden damit, ihre Säbel perfekt, sauber und mit Kerben zu hinterlassen. Das katana wurde verwendet, um den Gegner (und manchmal auch sich selbst - Harakiri) zu töten, und musste seine Klinge und seinen Schutz vom Blut des Kampfes reinigen. In derselben Schlacht reinigte der Samurai die Klinge des katana mit dem Ärmel seiner Uwagi (Kimonojacke), aber als er zurückkam, musste er die folgenden Schritte befolgen, um das katana perfekt zu hinterlassen.</p><ul><li> <strong>Setzen Sie sich in die Seiza-Position und ziehen Sie das katana :</strong> Setzen Sie sich mit den Fersen nah an den Rücken auf die Knie und ziehen Sie das katana langsam.</li><li> <strong>Passieren Sie das Reispapier:</strong> um Schmutz und getrocknetes Öl zu entfernen.</li><li> <strong>Werfen Sie Uchigomori:</strong> Verwenden Sie den "Pom-Pom", indem Sie sehr leicht auf die Klinge klopfen.</li><li> <strong>Passieren Sie das Öl:</strong> gleichmäßig und reinigen Sie die Überschüsse.</li><li> <strong>Scheide das Schwert.</strong></li></ul>
39,92 €

Wir senden auf lunes 26

Auf Lager: 10 un.

Verfügbare Varianten anzeigen
Katana des Charakters Zoro aus der One Piece-Reihe. Inklusive Holz- und Samtständer. Die Scheide ist aus Holz und die Klinge aus rostfreiem Stahl. Zoro ist der zweite Kommandant der Crew. Er zeichnet sich durch den...
124,25 €

Wir senden auf lunes 26

Auf Lager: 2 un.

Verfügbare Varianten anzeigen
Professionelles Katana. Die Scheide ist aus lackiertem Holz. Um zwischen mehreren Modellen zu wählen: Chrysantheme (schwarzes Holz). Ref. 090 Kran (rotes Holz). Ref. 092 Engel (schwarzes Holz). ref. 094 Enthält KEINE...
46,32 €

Wir senden auf lunes 26

Auf Lager: 2 un.

Verfügbare Varianten anzeigen
Katana Zoro aus der Anime-Serie One Piece. Das Katana beinhaltet einen Holz- und Samtständer. Zoro ist der zweite Kommandant der Crew. Er zeichnet sich durch den Umgang mit seinen Schwertern und durch seine...
1 - 24 von 408 Artikel(n)

Wie sind die japanischen Schwerter

Es gibt eine Vielzahl traditioneller japanischer Schwerter, die sich in ihrer Größe, ihrer Verwendung und ihrer Herstellung unterscheiden. Sie repräsentieren Kultur und Tradition über die Zeit hinaus. Das vielleicht bekannteste ist das Katana, Shinogi-Zukuri , ein langes Schwert mit einer einzigen Schneide und einer gebogenen Klinge.

Japanische Waffen aller Zeiten

Das Tachi ist ein längeres und stärker gebogenes japanisches Schwert als das Katana.

Es ist die Kurzversion des Tachi-Schwertes.

Traditionelles Schwert mit länglicher und gebogener Klinge von mehr als 60 cm. Vielleicht das bekannteste heute außerhalb Japans

Gerades, zweischneidiges Schwert mit leicht gebogener, symmetrischer Klinge.

Einschneidiges gerades Schwert.

Schwert viel größer als das Tachi.

Schwert mit einer Länge zwischen Katana und Tanto.

Stangenwaffe ähnlich der Naginata, jedoch mit gerader Klinge.

Dolch oder kurzes einschneidiges Messer.

Stangenwaffe mit einschneidiger Klinge.

Stangenwaffe wie Speer.

Der japanische Bogen, einer der ältesten, der beim Reiten geschossen wurde. Das ist die japanische Kyudo-Kunst.

Zuerst wurde es als landwirtschaftliches Werkzeug verwendet. Es ist ein stumpfer Dolch mit einer langen Spitze, der zum Einfädeln verwendet wird.

Sie sind 3 Stangenwaffen, die von japanischen Kriegern in der Edo-Ära populär gemacht wurden. Sie waren ursprünglich auch landwirtschaftliche Werkzeuge, die schließlich für den Krieg angepasst wurden.

Ein Klassiker der japanischen Actionfilme, die Tonfas sind Holz- oder Metallstöcke. Wenn sie mit den Händen gehalten werden, werden sie auf den Arm geklebt. Es ist ähnlich wie Polizeiknüppel.

Die unvergesslichen Nunchakus, bekannt gemacht durch Bruce Lee. Zwei durch eine Kette verbundene Stöcke, die zur Verteidigung dienen. Viele Namen wurden verwendet, ich erinnere mich an sie als Kind als "Lucacos".

Die Ninja-Stars. Sie werfen Waffen aus Metall und mit scharfen Kanten. Auch sehr beliebt in Manga-Serien wie Naruto.

Die Fukiya ist eine Ninja-Waffe, es ist eine kleine Röhre mit einem dünnen Hohlschaft. Im Inneren eine Nadel zum Blasen und in den Feind stecken. Komm schon, was wir als Blasrohr kennen.

Es ist ein hölzernes Katana für das Training. Heute wird es zum Üben von Kendo und japanischem Fechten verwendet.

Armas japonesas antiguas

alte japanische Waffen

japanische schwertteile - katana

Partes de la katana japonesa

DAS SCHWERT DER SAMURAIS

Das traditionelle Katana, das wir alle kennen, war die Waffe der Samurai. In unserem Katalog finden Sie alle Arten von Katanas, aber wir empfehlen Ihnen, sich vor dem Kauf von deren Funktionalität zu überzeugen. Sie werden mehrere Kategorien finden, die auf der Verwendung basieren, die von jeder von ihnen gemacht werden kann.

Katana japonesa tradicional
Traditionelles japanisches Katana
Set con katana y wakizashi
Set mit Katana und Wakizashi mit Stütze
Lesen Sie mehr

Nachrichtenblatt

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie, um den Newsletter zu erhalten. 

Verantwortlich für die Datei: SERRALZATE, SL. Zweck: den Kauf tätigen. Legitimation: Ausführung des Vertrages. Empfänger: Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Rechte: Zugriff, Berichtigung und Löschung der Daten.

Verwaltet von SERRALZATE, SL. VAT nummer. ESB99269748. Saragossa - Spanien

Menü

Einstellungen